Null

Buhnen

Eine Buhne ist ein im rechten Winkel zum Strandverlauf in das Meer vorgebautes wand- oder dammartiges Bauwerk das dem Küstenschutz dient. Dabei kann es sich um Reihen von Pfählen aus Holz oder Beton, um eine Stahlspundwand oder um einen Steinwall zwischen zwei Pfahlreihen handeln. Die Buhnen haben den Zweck, die Wellen zu brechen und (uferparallele) Strömungen vom Strand fernzuhalten bzw. diese zu leiten. Sie werden zum Teil auch zur Landgewinnung genutzt. (Quelle: Wikipedia)

(Die hier gezeigten Aufnahmen entstanden an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern zwischen Heiligendamm und Graal-Müritz.)